Erweiterte Suche






Situation Rooms

Rimini Protokoll, Helgard Haug, Stefan Kaegi, Daniel Wetzel, Cornelius Puschke (Recherche) und Malte Hildebrand (Recherche)

Ruhrtriennale
HAU Hebbel am Ufer, Berlin
Schauspielhaus Zürich
SPIELART festival, München
Perth International Arts Festival
Grande Halle de La Villette, Paris
Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt
Onassis Cultural Center, Athen
Regie: Rimini Protokoll
Theatertreffen 2014
Konzept: Helgard Haug
Stefan Kaegi
Daniel Wetzel
Bühne: Rimini Protokoll (Szenografie)
Kamera / Video: Chris Kondek
Sounddesign: Frank Böhle (Ton)
Besetzung:
Abu Abdu Al Homssi: Syrien
Shahzad Akbar: Pakistan
Jan van Aken: Deutschland
Narenda Divekar: Indien
Nathan Fain: World Wide Web
Reto Hürlimann: Schweiz
Maurizio Gambarini: Deutschland
Andreas Geikowski: Deutschland
Marcel Gloor: Schweiz
Barbara Happe: Deutschland
Volker Herzog: Deutschland
Richard Khamis: Südsudan
Wolfgang Ohlert: Deutschland
Irina Panibratowa: Russland
Ulrich Pfaff: Deutschland
Emmanuel Thaunay: Frankreich
Amir Yagel: Israel
Yaoundé Mulamba Nkita: Kongo
Familie R: Libyen
Alberto X: Mexiko
Karen Admiraal
Christopher Dell
Alexander Lurz
Premiere: 23.08.2013 Bochum
Die von der Theatertreffen-Jury nominierte Inszenierung kann aus terminlichen Gründen nicht gezeigt werden.

Produktion: Rimini Apparat und Ruhrtriennale.
Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer (Berlin), Schauspielhaus Zürich, SPIELART festival & Münchner Kammerspiele, Perth International Arts Festival, Grande Halle de La Villette (Paris), Künstlerhaus Mousonturm (Frankfurt), Onassis Cultural Center (Athen)
Theatertreffen 2014
Leitung Theatertreffen: Yvonne Büdenhölzer
Jury: Barbara Burckhardt, Anke Dürr, Peter Laudenbach, Christoph Leibold, Daniele Muscionico, Bernd Noack, Andreas Wilink