Erweiterte Suche






Sommergäste

Maxim Gorki

Düsseldorfer Schauspielhaus
Regie: Jürgen Gosch
Theatertreffen 2004
Spielstätte: Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz
Datum: 12.05.2004, 13.05.2004
Bühne: Johannes Schütz
Kostüme: Johannes Schütz
Licht: Ulrich Eh
Dramaturgie: Sybille Meier
Rita Thiele
Besetzung:
Thomas Dannemann: Bassow Sergej Wassiljewitsch, Rechtsanwalt
Constanze Becker: Warwara Michajlowna, seine Frau
Birgit Stöger: Kalerija, Bassows Schwester
Devid Striesow: Wlas, Bruder von Bassows Frau/ Herr Semjonow, Laienschauspieler/ Sascha, Dienstmädchen bei Bassows
Bernd Grawert: Suslow, Pjotr Iwanowitsch, Ingenieur
Eva Spott: Julija Filippowna, seine Frau
Martin Schneider: Dudakow, Kirill Akimowitsch, Arzt
Esther Hausmann: Olga Alexejewna, seine Frau
Michael Abendroth: Schalimow, Jakow Petrowitsch, Schriftsteller
Thomas Wittmann: Rjumin, Pawel Sergejewitsch
Anke Schubert: Marja Lwowna, Ärztin
Julia Grafflage: Sonja, ihre Tochter
Horst Mendroch: Dwojetotschije (Doppelpunkt), Suslows Onkel
Stephan Grossmann: Samyslow, Nikolaj Petrowitsch, Bassows Assistent Johannes Allmayer/ Sascha, Dienstmädchen bei Bassows
Premiere: 10.01.2004 Düsseldorf
Dauer: 2.40 Stunden, keine Pause
Alfred-Kerr-Darstellerpreis: Devid Striesow (gewählt von Ulrich Mühe)
Theatertreffen 2004
Leitung Theatertreffen: Iris Laufenberg
Jury: Till Briegleb, Georg Diez, Gerhard Jörder, Wolfgang Kralicek, Tobi Müller, Gerhard Preußer, Franz Wille