Digital Artist in Residence 2021/2022

Ana Prvački

Apis Gropius

Ana Prvački, Apis Gropius, 2022, gestaltet von NEEEU

Ana Prvački, Apis Gropius, 2022, gestaltet von NEEEU © Ana Prvački

Ana Prvački ist die erste Digital Artist in Residence des Gropius Bau. Prvačkis digitale, ortsspezifische Arbeit Apis Gropius (2022) ist von den botanischen Motiven inspiriert, die in der Architektur des Hauses zu finden sind. Im Mittelpunkt der Augmented Reality Experience steht die semi-fiktionale Bienenart Apis Gropius, der Besucher*innen auf eine immersive Tour durch den Lichthof folgen können. Der Eintritt ist frei.

Jetzt die App herunterladen!

Apis Gropius ist über die neu entwickelte Gropius Bau-App zugänglich (ab iOS 12.0 oder Android 7.0).

 Download

Über Apis Gropius

Ana Prvački, Apis Gropius, 2022, gestaltet von NEEEU

Ana Prvački, Apis Gropius, 2022, gestaltet von NEEEU © Ana Prvački

Apis Gropius leitet sich aus Ana Prvačkis langjährigen Interesse für Bienen ab – insbesondere aus ihrer Vorstellung, dass Bienen unsere Gastgeber*innen auf diesem Planeten und wir von ihrer Bestäubung abhängig sind. Das Projekt zeigt einerseits den spielerischen Humor, der für Prvačkis Arbeiten charakteristisch ist; andererseits basiert es auf wissenschaftlichen und taxonomischen Forschungen über Bienen und Botanik. Apis Gropius entfaltet sich durch digitale und ortsspezifische Formen des Geschichtenerzählens, in denen wissenschaftliche Aspekte mit poetischen und spekulativen Elementen verschmelzen und vielfältige Wege aufgezeigt werden, wie sich Institutionen und Natur überschneiden und gemeinsam entwickeln.

Apis Gropius ist über die neu entwickelte Gropius Bau-App zugänglich. Die App wird in den kommenden Monaten weiterentwickelt und dient als ergänzende Content-Plattform für die digitalen Projekte des Gropius Bau. Die App kann in Kürze auf dieser Website oder über den QR-Code vor Ort heruntergeladen werden.
Die Experience dauert ungefähr 20 Minuten und ist am besten mit Kopfhörern zu hören. Die App wurde von NEEEU entwickelt.

Behind the Screen

Mit Ana Prvački

In diesem Video der Reihe Behind the Screen spricht die interdisziplinäre Künstlerin über ihre Praxis, den Einfluss von Wissenschaft und Poesie auf ihre Arbeiten und die erstaunlichen Geschichten, die Bienen uns erzählen können.

Behind the Screen. Mit Ana Prvački

Über Ana Prvački

Ana Prvačkis Ausbildung und Hintergrund in den Bereichen Musik, Theater, Maskendesign, Architektur, bildender Kunst und Bienenzucht prägen ihre disziplinenübergreifende und umweltbewusste, künstlerische Praxis. Sie hat Einzelausstellungen und Projekte im NTU CCA in Singapur, im UCLA Hammer Museum, Los Angeles, im Isabella Stewart Gardner Museum, Boston, und im Castello di Rivoli Museo d’Arte Contemporanea, Turin, realisiert. Ihre Arbeiten wurden in vielen internationalen Ausstellungen gezeigt, darunter auf der Bangkok Biennale 2020, der 13. Gwangju Biennale, der 14. Istanbul Biennale, der 1. Singapur Biennale und der documenta (13). Ihre Performances wurden u.a. vom Los Angeles Philharmonic und der Architektur Biennale Chicago in Auftrag gegeben. Im Jahr 2019 arbeitete Prvački als Artist in Residence im de Young Museum in San Francisco zusammen mit Google Arts & Culture an Detour, einem mit dem Webby Award ausgezeichneten alternativen Museumsrundgang. 2020 war sie Teil von Marina Abramovićs Takeover des TV-Senders Sky Arts.