Dina Khouri

BPA at Gropius Studios

In ihrer Präsentation im Gropius Bau setzten sich Dina Khouri und Katrin Winkler mit der Politik der Repräsentation und den Folgen des Auslöschens auseinander: Es geht um Rahmen – und um das, was nicht darin vorkommt. Ihre Arbeiten evozieren umkämpfte Landschaften und marginalisierte historische Narrative sowie die Praxis des Gedenkens und des Widerstands.

Die geschichteten, gerasterten Gitterflächen in Dina Khouris Serie Paintings at a Loss (2017–2020) beziehen ihre Umgebung automatisch mit ein. Der Effekt wird durch eine Farbpalette konterkariert, die in Abhängigkeit zu den Produktions- und Ausstellungsorten variiert. Im Gropius Bau präsentierte Khouri Arbeiten aus Beirut (2017), Lagos (2019) und American Waters (2020).

Dina Khouri, Painting at a Loss, Lagos 1, Ausstellungsansicht, BPA at Gropius Studios

Dina Khouri, Painting at a Loss, Lagos 1, Ausstellungsansicht, BPA at Gropius Studios. Öl auf vier Stahlblechen, 120 x 295 x 140 cm

Foto: Eric Tschernow

Entdecken

Dina Khouri

Entdecken Sie hier das Künstler*innen-Booklet

Vita

Dina Khouri ist eine jordanische Malerin, die in Berlin arbeitet. Sie studierte Film an der Temple University in Philadelphia und Malerei an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Ihre Arbeiten wurden auf der Lagos Biennale (2019); in der Gussglashalle Berlin (2019); auf der Wiesbaden Biennale (2018) und auf der Sharjah Biennale (2017) gezeigt.