Many Undulating Things (Filmstill)

„Many Undulating Things“ (Filmstill)

Sundays for Hong Kong II

Filme über eine zerrissene Stadt

Eintritt frei

Unsere Kino-Aktion „Sundays for Hong Kong“ geht weiter! Ihr Ziel ist es, durch die Präsentation von weniger bekannten Dokumentar- und Spielfilmen bemerkenswerter Filmemacher*innen aus der berühmten Filmstadt Hongkong die vielschichtigen Hintergründe von Kultur, Geschichte und Lebenswirklichkeit der früheren britischen Kronkolonie zu beleuchten.

Mehr als acht Monate dauern die Hongkonger Massenproteste inzwischen an. Mittlerweile verlagern sich die Proteste von der Straße ins Digitale. Die Ratingagentur Moody’s hat die Bonität Hongkongs im Januar aufgrund der andauernden Unruhen erneut heruntergestuft. Nicht nur die wirtschaftliche, sondern auch die politische und kulturelle Zukunft Hongkongs bleibt unklar – und höchst umstritten.

Was macht die Lage, in der sich Hongkong befindet, so einzigartig? Was haben die Probleme in der Stadt der übrigen Welt zu sagen? Wo liegen Ähnlichkeiten und Unterschiede hinsichtlich der Freiheitsbemühungen in anderen Teilen der Welt? Während die Filme dieser Reihe hier in Berlin gezeigt werden, wird die Geschichte Hongkongs vor Ort neu geschrieben. Durch diese Filmreihe erhalten wir die Gelegenheit, mehr über die Stadt, ihre Menschen und Dynamiken zu erfahren und zu verstehen, warum Hongkong ein Sinnbild für viele der Herausforderungen ist, mit denen zeitgenössische Demokratien konfrontiert sind.

Sonntag, 15.3.2020

Sonntag, 22.3.2020

Sonntag, 29.3.2020

Sonntag, 19.4.2020

Sonntag, 26.4.2020