Gropius Bau Education Assembly

Die Gropius Bau Education Assembly reflektiert die Möglichkeiten von Kunstvermittlung. Die diesjährige Ausgabe untersucht der Verhältnis von Räumen der Vermittlung zu verschiedenen Vorstellungen und Praktiken von Zugang.

© Mathias Voelzke

Gropius Bau Education Assembly

Drei Open Bau Tage laden zu einem Rundgang hinter die Kulissen des Gropius Bau ein, bei dem die unterschiedlichen Teams ihre Projekte vorstellen. In einer öffentlichen Diskussionsrunde werden Beispiele aus Kunstinstitutionen, Gefängnissen und der Arbeit mit lokalen Initiativen vorgestellt. An internen Treffen aller Beteiligten werden Erfahrungen und Perspektiven gesammelt und ausgetauscht. Eine Online-Publikation beschließt die Gropius Bau Education Assembly 2021, die auch Abschluss des dreijährigen Modellprojekts Raum für Vermittlung ist. Die Gropius Bau Education Assembly 2021 wird von Henry Ward gemeinsam mit Julia Moritz und Jenny Sréter ausgerichtet. Termine und Beteiligte in Kürze hier.

Die Gropius Bau Education Assembly ist eine Fortführung der 2018 gestarteten Auseinandersetzung zum Thema Kunst und Kunstvermittlung.

Gefördert von

Logo Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien