Spuren in die kommende Zeit!

Vermittlungsraum der Grupo Oito

Von September 2020 bis Juli 2021 nahm Grupo Oito am Vermittlungsprojekt Gropius Bau Raum Geben mit ihrem Projekt Körper Objekt(e) Grenzen & Ecken teil. Aufgrund der Pandemie fand der Großteil der Kooperation zwischen der Grupo Oito und dem Gropius Bau digital statt. Nun sind die entstandenen Spuren der letzten neun Monate, greifbare und virtuelle, wieder in einen physischen Raum gebracht worden.

Bis zum 30. Juli laden wir alle Besucher*innen ein, diese Spuren persönlich zu spüren. Der Vermittlungsraum befindet sich im 2. OG (Zugang über den Aufzug) und ist immer donnerstags bis sonntags von 10:00 bis 18:00, frei begehbar, erkundbar und erfühlbar. Der Raum bietet verschiedene multimediale Stationen, an denen Besucher*innen selbst kreativ werden und den Raum mitgestalten können.

Fotos: Laura Fiorio, Design: Miro Wallner

Das Thema Körper Objekt(e) Grenzen & Ecken hat in den letzten Monaten neue Bedeutungen bekommen, die die Grupo Oito als Künstler*innen herausgefordert haben.

Begegnungen waren gekennzeichnet durch die Abwesenheit von Körpern und Berührung. Regeln und Hygienepläne sind die neuen Grenzen, die unseren Lebensraum prägen und uns in eine scheinbar hypervernetzte virtuelle Welt verrücken. Wie viel Bewegungsfreiheit bleibt den Körpern, wenn sie wie Objekte behandelt werden? Fragen nach Gleichheit und Privilegien drängen Grupo Oito dazu, Räume des Widerstands, der Commons und der Fürsorge zu schaffen.

Grupo Oito öffnet die Tür um Spuren dieses Prozesses freizulegen, zu reflektieren und gemeinsam weiter zu weben. Werden Sie selber Teil dieses Prozesses!

Der Vermittlungsraum ist für alle Besucher*innen zugänglich, die ein Ticket für eine der Ausstellungen im Gropius Bau haben.

24. Juni bis 30. Juli 2021
Do bis So 10:00–18:00
Mo bis Mi geschlossen