Christiane Heibach

„Technologien der Unmittelbarkeit“

Vortrag, 20.11.2016, in deutscher Sprache

Aktuelle, derzeit unter den Begriffen Ubiquitous Computing und Biofeedback viel diskutierte Medientechnologien zielen darauf ab, zunehmend unsichtbar zu werden. Indem sie mit unserem alltäglichen Umfeld verschmelzen, suggerieren sie eine Unmittelbarkeit in der Mensch-Technik-Beziehung, die uns vergessen lassen soll, womit wir es eigentlich zu tun haben. Beruhten Medientechnologien nicht immer schon auf dem Paradigma der Unmittelbarkeit? War nicht schon immer ihr Ziel, möglichst selbstverständlich und ‚natürlich‘ zu erscheinen? Wenn das so sein sollte, dann wird es höchste Zeit, einen kritischen Blick auf die Unmittelbarkeits- und Natürlichkeitseffekte von Medientechnologien zu werfen und auch nach ihrem manipulativen Potenzial zu fragen.

Biografie

Schule der Distanz No. 1
18.–20.11.2016