Tanztreffen der Jugend

Der 2014 gegründete Bundeswettbewerb sucht Stücke von jugendlichen Tanzensembles an Schulen, aus freien Kontexten oder an freie oder professionelle (Tanz-)Theater angebundenen Gruppen, die allein oder unter professioneller Anleitung ihre eigenen Themen finden und diese mit zeitgenössischen Bewegungssprachen in eine künstlerische Form bringen. Es gibt keine zeitlichen, thematischen oder formalen Vorgaben. Mit dem Bewerbungsbogen muss ein vollständiger (Proben-)Durchlauf der Produktion eingereicht werden. Der Wettbewerb wird jedes Jahr im Oktober ausgeschrieben, Einsendeschluss ist jährlich Ende März.

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung

Die Auswahl

Die Preisträger*innen-Ensembles werden von einer unabhängigen Jury aus einem deutschlandweiten Wettbewerb ausgewählt. Zunächst entscheidet sie anhand der Bewerbungsunterlagen über eine Zwischenauswahl und nach Vorstellungsbesuchen und Ensemble-Gesprächen über die Endauswahl. Der Preis ist die Einladung zum Tanztreffen der Jugend nach Berlin. Neben künstlerischen, formalen Kriterien ist für eine Auswahl entscheidend, dass die Stücke im engen Dialog zwischen Choreograf*innen / pädagogisch-künstlerischen Leiter*innen und den Jugendlichen entstanden sind, es eine nachvollziehbare inhaltliche Relevanz für die Bearbeitung eines Themas mit Jugendlichen gibt und Haltungen und Sichtweisen der Jugendlichen deutlich werden. Die Stücke sollen sich als Arbeiten von und mit Jugendlichen zeigen.

Die Aufführungen

Jeden Tag zeigt eines der eingeladenen Ensembles seine Produktion vor Publikum im Haus der Berliner Festspiele. Für das Einrichten und die Proben erhält jedes Ensemble einen Tag Zeit und sämtliche Unterstützung durch die Technik der Berliner Festspiele. Alle Aufführungen werden aufgezeichnet.

Das Treffen

Mindestens genauso wichtig wie die öffentlichen Aufführungen ist der Austausch der Gruppen untereinander. Der Campus bietet dafür vielfach Gelegenheit in verschiedenen Workshops, Aufführungsgesprächen und Diskussionen. Darüber hinaus wird das Geschehen des Treffens auf dem eigens für das Festival eingerichteten Blog kommentiert. Weitere Bundeswettbewerbe der Berliner Festspiele bereichern das Rahmenprogramm mit Texten und Musik. Das Forum des Tanztreffens der Jugend richtet sich mit einem Austausch-Programm an Choreograf*innen und Pädagog*innen. Es beinhaltet Impuls- und Intensiv-Workshops und diskursive Formate wie Aufführungsgespräche und Diskussionen zu Themenschwerpunkten. Im Vordergrund des Forums steht der kollegiale Austausch untereinander.