Bewerbung

Die Teilnahme am achttägigen Tanztreffen der Jugend in Berlin ist der Preis eines deutschlandweiten Wettbewerbes.

Wir suchen Solo-/Duo- und Ensemble-Stücke sowie mediale Tanzprojekte von und mit Jugendlichen!

Für die Teilnahme am Tanztreffen der Jugend laden wir nicht nur fertige Tanzstücke ein. Wir möchten auch allen Formaten Raum geben, die trotz der pandemiebedingten Einschränkungen Wege finden, mit Bewegungssprachen des zeitgenössischen und/oder urbanen Tanzes auch unter Einbeziehung verschiedener Medien zu experimentieren und in Projekten und Stücken zu eigenen Ausdrucksformen zu finden, sowohl in Schulen, freien Kontexten und Tanzschulen als auch in Theatern und Jugendeinrichtungen, mit oder ohne Anleitung. Es gibt keine zeitlichen, formalen oder thematischen Vorgaben. Egal, welche Ausgangspunkte es gibt, egal, ob 10 Minuten oder zwei Stunden: Wie immer geht es im Tanztreffen der Jugend darum, Tanzkunst zu zeigen – ob in gänzlich neuer Präsentationsform, Werkstattformaten oder als Stücke – und diese mit allen Akteur*innen zu teilen und um Sichtweisen und Perspektiven zu bereichern.

Auf dieser Seite finden sich Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren.

Ausführlichere Informationen zum Tanztreffen der Jugend

Termine Tanztreffen der Jugend 2021

Die Bewerbungsphase für das Tanztreffen der Jugend 2021 hat begonnen.

Ausschreibungsbeginn Oktober 2020
Bewerbungsschluss 31. März 2021
Bekanntgabe Zwischenauswahl 24. April 2021
Sichtungszeitraum 25. April bis 19. Mai 2021
Bekanntgabe Endauswahl 22. Mai 2021
Tanztreffen der Jugend 17. bis 24. September 2021

Ausschreibungsflyer PDF, 408 KB

Bewerbung

Die Bewerbung muss über unser Bewerbungsportal erfolgen.

Nach einer Registrierung können dort alle Angaben zur Bewerbung erfasst werden.

Zudem ladet ihr dort folgende Bewerbungsmaterialien hoch:

  • Einen Videomitschnitt eures Stückes oder Projektes. Es darf auch ein Probedurchlauf und eine Projektdokumentation sein. Hauptsache, die Jury kann sich einen guten Eindruck machen über euer Stück/Projekt. Bei Stücken nehmen wir am liebsten Mitschnitte, die mit einer einzelnen Kamera aus der Totalen gefilmt wurden.
  • Erläuterungen zum Videomitschnitt. Handelt es sich z. B. um die Premiere oder einen Probedurchlauf? Was sieht man schon und was noch nicht? Fehlen z. B. noch die Kostüme oder das Bühnenbild? Schreibt uns mehr dazu in den Erläuterungen.
  • Bei Projekten schreibt bitte dazu, wie ihr euch eine Präsentation vorstellen könntet.
  • Informationen zum Ensemble und zu eurem Erarbeitungsprozess. Wie setzt sich das Ensemble zusammen? Wie ist eure Arbeitsweise? Wo probt ihr? Wie ist das Stück oder Projekt entstanden? Welches Material habt ihr dafür verwendet? Gerne könnt ihr auch Begleitmaterial einreichen (Flyer, Presseartikel etc.).

Wenn ihr Fragen oder Probleme bei der Nutzung unseres Bewerbungsportals habt, wendet euch telefonisch an uns unter +49 30 254 89 213.

Auswahl

Auf der Grundlage des Mitschnitts und der Bewerbungsunterlagen nominiert eine unabhängige Jury Ende April zunächst zwanzig Produktionen für die engere Wahl um die Teilnahme am Tanztreffen der Jugend. Diese Produktionen werden von der Jury besichtigt, um einen Live-Eindruck zu erhalten und mit der Gruppe ein Gespräch zum Stück zu führen.

Auf Basis dieser Live-Eindrücke und der Gespräche entscheidet die Jury in einer zweiten Auswahlrunde über die Preisträgerstücke, die zum Tanztreffen der Jugend nach Berlin eingeladen werden. Das Auswahlverfahren ist Ende Mai abgeschlossen. Die Entscheidung der Jury ist endgültig – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Preis

Der Preis des Bundeswettbewerbs ist die Einladung zum einwöchigen Treffen nach Berlin. Dieses besteht, wie alle Bundeswettbewerbe der Berliner Festspiele, aus drei Schwerpunktbereichen:

Bühne
Die ausgewählten Ensembles zeigen ihre Stücke auf der Bühne oder ihre Projekte in gemeinsam zu entwickelnden Präsentationsformaten.

Campus
Die Jugendlichen arbeiten in Workshops mit Tänzer*innen und Choreograf*innen. In jedem Jahr steht ein*e bedeutende*r Choreograf*in im Vermittlungsschwerpunkt.

Forum
Ein konzentriertes Fortbildungsprogramm richtet an Workshops und Gesprächsformaten richtet sich an die Choreograf*innen der ausgewählten Ensembles, weitere Tanzschaffende sowie Studierende.

Den Spielleiter*innen der ausgewählten Gruppen, anderen Praktiker*innen sowie Studierenden wird ein konzentriertes Fortbildungs-Programm an Workshops und Gesprächsformaten angeboten.

Dokumentation

Alle Preisträgerproduktionen werden während des Tanztreffens der Jugend aufgezeichnet.