Zwischenauswahl 2022

Unser Respekt und unsere Anerkennung gilt allen Tänzer*innen, die der Pandemie getrotzt haben. Die vergangenen Monate, in denen das gemeinsame Tanzen gar nicht oder nur unter extrem erschwerten Bedingungen stattfinden konnte, waren für Tanzschaffende eine schwierige Zeit.

Umso mehr haben wir uns über die 45 Bewerbungen, die uns aus 11 Bundesländern erreicht haben, gefreut – wir bedanken uns herzlich bei allen Künstler*innen für ihre gelungenen Arbeiten! Die Jury hatte dennoch die schwierige Aufgabe, aus den Einreichungen eine erste Auswahl zu treffen.

Folgende Ensembles wurden in die Zwischenauswahl gewählt:

Badisches Staatstheater Karlsruhe (Baden-Württemberg)
Alles Tanzt! Halbstark
 staatstheater.karlsruhe.de/programm/info/3158/

Noomi Johanna Eleni (Berlin)
dancing for the questions

reppin. G5 (Berlin)
de mon âme à ton âme

Oberstufentheatergruppe des DG, Dientzenhofer-Gymnasium Bamberg (Bayern)
Fahrenheit 451
 dg-info.de

Die Tanzetage, Frankfurt am Main (Hessen)
„in2out“
 die-tanzetage.de

Junge Akteur*innen am Jungen Theater Bremen, Junges Theater Bremen
Lotte/ich
 theaterbremen.de

Bordaboogies, Charlottes Boogie Stube (Berlin)
Mimeomia

Tanzparcours, Potsdam (Brandenburg)
NOW
 freiluftzimmer.eu

Mood Dance Company, Rymon Zacharei, Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen)
Out of Control
 rymonzacharei.com

Jugendcompany Perform[d]ance, Perform[d]ance e. V., Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern)
ÜberLeben
 performdance.de

Stadt Mannheim Jugendförderung, Mannheim (Baden-Württemberg)
Westside Stories (AT)
 jam.majo.de

DAS KOLLEKTIV (Berlin)
WILD

Die JungeTanzCompany Uckermark, UMtanz e.V., Mittenwalde (Brandenburg)
ZeroWaste
 umtanz.de

Communicación, Bonn (Nordrhein-Westfalen)
zieh mich in den horizont

Ballett und Tanzschule Dance Point Oberhavel, Leegebruch (Brandenburg)
Zweifel
 dancepoint-oberhavel.de/

Wir gratulieren allen ausgewählten Ensembles!

Die Endauswahl wird Ende Mai bekannt gegeben.