Dramatikerworkshop beim Stückemarkt 2008

Die Auswahl

Fünf Autoren wurden von der Jury zur Teilnahme am Dramatikerworkshop ausgewählt:

Anne Habermehl (Berlin): „Letztes Territorium“
Nicole Kanter (Wien): „Nach unserer Zukunft“
Andreas Liebmann (Zürich/Berlin): „Explodiert“
Laura Naumann (Hohndorf): „meerrauschenhören“
Sabine Wen-Ching Wang (Zürich): „Hund Hund“

Leitung: John von Düffel

Zum fünften Mal findet in diesem Jahr der Dramatikerworkshop des Stückemarktes statt und zum fünften Mal leitet ihn der Autor und Dramaturg John von Düffel. Traditionell spielt er sich hinter den Kulissen ab, und was beim Workshop wirklich passiert, wissen nur die, die daran teilgenommen haben: Es ist ein „Erfahrungsaustausch“, bei dem man „bis aufs Hemd ausgezogen und gegrillt wird“, berichtet ein Autor. „Überraschend offen, doch niemals schonungslos“ würde über die Texte gesprochen, sagte ein anderer. Eine Autorin verglich ihn sogar mit einer Droge: „Ich wurde ordentlich mit Stoff versorgt, konnte mir von erfahreneren Junkies und Dealern Wissenswertes im Umgang mit der Droge abschauen und wurde um eine Rauscherfahrung reicher.“ Der Dramatikerworkshop ist eine heimliche Talentschmiede, ein geschützter Raum für konzentrierte Arbeit und Austausch abseits vom Trubel des Theatertreffens. Es werden die eingereichten Texte diskutiert, neue Minidramen geschrieben und schließlich im Rahmen der traditionellen Abschlusspräsentation des Dramatikerworkshops am Ende des Stückemarktes der Öffentlichkeit vorgestellt.

Jedes Jahr aufs Neue vergleichen sich die fünf Workshopteilnehmer mit den fünf Autoren, deren Texte beim Stückemarkt in szenischen Lesungen vorgestellt werden, und stellen fest, dass ihre Texte gar nicht „schlechter“ sind. Nein, sind sie nicht! Es ist einfach eine andere Art der Autorenförderung, die der Dramatikerworkshop leistet. Und der Erfolg der Teilnehmer der vergangenen Jahre spricht für sich: Die meisten Autorinnen und Autoren fanden einen Verlag, zahlreiche Stücke wurden uraufgeführt und weitergespielt sowie zu anderen renommierten Autorenförderprogrammen eingeladen. So folgten für Dirk Laucke und Philipp Löhle Einladungen nach Mühlheim. Löhle, 2007 der erste Preisträger des Werkauftrages des tt Stückemarktes, schrieb ein Stück für das Schauspielhaus Wien, das im März 2008 erfolgreich uraufgeführt wurde und nun im Rahmen des Theatertreffens in Berlin zu sehen ist. Erstmals ist in diesem Jahr ein ehemaliger Workshopautor – Nuran David Calis – als Stückemarkt-Juror mitverantwortlich für die Auswahl der diesjährigen Teilnehmer. Die Stückemarkt-Jury 2008 hat wieder einen starken Jahrgang zum diesjährigen Dramatikerworkshop mit John von Düffel ausgewählt: Anne Habermehl, Andreas Liebmann, Laura Naumann, Nicole Kanter und Sabine Wen-Ching Wang. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und wertvolle Anregungen vor und hinter den Kulissen des Theatertreffens. Toi toi toi!

Yvonne Büdenhölzer Leiterin des Stückemarktes