Inszenierungen in der Diskussion 2019

Diese Inszenierungen wurden von den Juror*innen vorgeschlagen und diskutiert wurden.

Basel

Tartuffe oder das Schwein der Weisen [ausgewählt]
Komödie von PeterLicht nach Molière
Regie Claudia Bauer
Theater Basel
Uraufführung 14. September 2018
www.theater-basel.ch 

Berlin

Drei Schwestern
nach Anton Tschechow
Deutsch von Ulrike Zemme
in einer Fassung von Karin Henkel
Regie Karin Henkel
Deutsches Theater
Premiere 12. November 2018
www.deutschestheater.de 

Hunger. Peer Gynt
nach Knut Hamsun / Henrik Ibsen
Regie und Bühne Sebastian Hartmann
Deutsches Theater
Premiere 19. Oktober 2018
www.deutschestheater.de 

In der Sache J. Robert Oppenheimer
von Heiner Kipphardt
Regie Christopher Rüping
Deutsches Theater
Premiere 20. Januar 2019
www.deutschestheater.de 

In Stanniolpapier
von Björn SC Deigner
nach einer Idee von Anna Berndt
in einer Fassung von Sebastian Hartmann
Regie Sebastian Hartmann
Deutsches Theater
Premiere 22. Juni 2018
www.deutschestheater.de 

Persona [ausgewählt]
von Ingmar Bergman
Übersetzung Renate Bleibtreu
Regie Anna Bergmann
Deutsches Theater
Koproduktion mit dem Malmö Stadsteater
Premiere Malmö 15. September 2018
Premiere Berlin 30. November 2018
www.deutschestheater.de 

DO’s & DON’Ts – eine Fahrt nach allen Regeln der Stadt
von Rimini Protokoll (Begrich / Haug / Karrenbauer)
Regie Helgard Haug, Jörg Karrenbauer
HAU Hebbel am Ufer
Eine Produktion von Rimini Apparat in Koproduktion mit HAU Hebbel am Ufer, Goethe Institut / Performing Architecture Venedig, Künstlerhaus Mousonturm, PACT Zollverein, Stadt Nürnberg / Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Europas, Internationales Sommerfestival Kampnagel Hamburg und National Theatre of Scotland
Uraufführung Berlin 3. Mai 2018
www.hebbel-am-ufer.de 

Oratorium [ausgewählt]
Kollektive Andacht zu einem wohlgehüteten Geheimnis
von und mit Sebastian Bark, Johanna Freiburg, Fanni Halmburger, Lisa Lucassen, Mieke Matzke, Ilia Papatheodorou, Berit Stumpf sowie dem Chor der lokalen Delegierten
HAU Hebbel am Ufer
Eine Produktion von She She Pop in Koproduktion mit HAU Hebbel am Ufer, Festival Theaterformen, Münchner Kammerspiele, Schauspiel Stuttgart, Kaserne Basel, Schauspiel Leipzig, Kampnagel Hamburg, Künstlerhaus Mousonturm, FFT Düsseldorf, Konfrontacje Teatralne Festival Lublin und ACT Independent Theater Festival Sofia
Uraufführung 9. Februar 2018
www.hebbel-am-ufer.de 

Die Nacht von Lissabon
nach dem Roman von Erich Maria Remarque
in einer Bühnenfassung von Hakan Savaş Mican
Regie und Bühne Hakan Savaş Mican
Maxim Gorki Theater
Premiere 11. Januar 2019
www.gorki.de 

Im Herzen der Gewalt
von Édouard Louis
aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel
in einer Fassung von Thomas Ostermeier, Florian Borchmeyer und Édouard Louis
Regie Thomas Ostermeier
Schaubühne am Lehniner Platz
Koproduktion mit dem Théâtre de la Ville Paris, Théâtre National Wallonie-Bruxelles und St. Ann’s Warehouse Brooklyn
Deutschsprachige Erstaufführung 3. Juni 2018
www.schaubuehne.de 

Unendlicher Spaß [ausgewählt]
von David Foster Wallace
in der Übersetzung von Ulrich Blumenbach
Regie und Textfassung Thorsten Lensing
Sophiensæle
Eine Produktion von Thorsten Lensing in Koproduktion mit Schauspiel Stuttgart, Schauspielhaus Zürich, Ruhrfestspiele Recklinghausen, Kampnagel Hamburg, Theater im Pumpenhaus Münster, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste, Künstlerhaus Mousonturm, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg und SOPHIENSÆLE
Premiere 22. Februar 2018
www.sophiensaele.com 

Liberté
von Albert Serra
Regie Albert Serra
Volksbühne Berlin
Uraufführung 22. Februar 2018
www.volksbuehne.berlin 

Bern

Der Mann ohne Eigenschaften
von Robert Musil
Regie und Fassung Sebastian Klink
KONZERT THEATER BERN
Premiere 21. September 2018
www.konzerttheaterbern.ch 

Bremen

Der Schimmelreiter
von Theodor Storm
Bearbeitung John von Düffel
Regie Alize Zandwijk
Theater Bremen
Premiere 7. Oktober 2018
www.theaterbremen.de 

Dortmund

Das Internat [ausgewählt]
von Ersan Mondtag
Text von Alexander Kerlin und Matthias Seier
Regie, Bühne und Kostüme Ersan Mondtag
Schauspiel Dortmund
Uraufführung 9. Februar 2018
www.theaterdo.de 

Der Theatermacher
Eine Künstlerkomödie von Thomas Bernhard
Regie Kay Voges
Theater Dortmund
Premiere 3. März 2018
www.theaterdo.de 

Dresden

Das große Heft [ausgewählt]
nach dem Roman von Ágota Kristóf
aus dem Französischen von Eva Moldenhauer
in einer Fassung von Ulrich Rasche und Alexander Weise
Regie und Bühne Ulrich Rasche
Staatsschauspiel Dresden
Premiere 11. Februar 2018
www.staatsschauspiel-dresden.de 

Der Untertan
nach dem Roman von Heinrich Mann
in einer Spielfassung von Jan-Christoph Gockel und Julia Weinreich
Regie Jan-Christoph Gockel
Staatsschauspiel Dresden
Premiere 7. September 2018
www.staatsschauspiel-dresden.de 

Erniedrigte und Beleidigte [ausgewählt]
nach dem Roman von Fjodor M. Dostojewski
unter Verwendung der Hamburger Poetikvorlesung von Wolfram Lotz
Regie und Bühne Sebastian Hartmann
Staatsschauspiel Dresden
Premiere 29. März 2018
www.staatsschauspiel-dresden.de 

Duisburg

Diamante. Die Geschichte einer Free Private City
von Mariano Pensotti / Gruppo Marea
Regie und Text Mariano Pensotti
Landschaftspark Duisburg-Nord / Ruhrtriennale
Auftragswerk der Ruhrtriennale in Koproduktion mit Noorderzon Performing Arts Festival Groningen und Berliner Festspiele / Immersion
Uraufführung 24. August 2018
www.ruhrtriennale.de 

Frankfurt

Mut und Gnade
Eine wahre Geschichte über Liebe und Tod von Ken Wilber
Deutsch von Jochen Lehner
in einer Bühnenfassung von Marion Tiedtke und Luk Perceval
Regie Luk Perceval
Schauspiel Frankfurt
Uraufführung 1. Dezember 2018
www.schauspielfrankfurt.de 

Hamburg

Der haarige Affe
von Eugene O’Neill
Regie Frank Castorf
DeutschesSchauSpielHausHamburg
Premiere 17. Februar 2018
www.schauspielhaus.de 

Hannover

Die Edda
neu erzählt von Thorleifur Örn Arnarsson und Mikael Torfason
Regie Thorleifur Örn Arnarsson
Schauspiel Hannover
Uraufführung 15. März 2018
www.schauspielhannover.de 

München

Der Vater
von August Strindberg
Übersetzung von Hans Egon Gerlach
Regie Nicolas Stemann
Münchner Kammerspiele
Premiere 29. April 2018
www.muenchner-kammerspiele.de 

Dionysos Stadt [ausgewählt]
Antikenprojekt von Christopher Rüping
Regie Christopher Rüping
Münchner Kammerspiele
Uraufführung 6. Oktober 2018
www.muenchner-kammerspiele.de 

No Sex
von Toshiki Okada
aus dem Japanischen von Andreas Regelsberger
Regie Toshiki Okada
Münchner Kammerspiele
Uraufführung 14. April 2018
www.muenchner-kammerspiele.de 

Marat/Sade
von Peter Weiss
Spielfassung von Tina Lanik und Andrea Koschwitz
Regie Tina Lanik
Bayerisches Staatsschauspiel/Residenztheater
Premiere 27. September 2018
www.residenztheater.de 

Salzburg

Die Perser
von Aischylos
Deutsch von Durs Grünbein
Regie und Bühne Ulrich Rasche
Salzburger Festspiele
Koproduktion mit dem Schauspiel Frankfurt
Premiere 18. August 2018
www.salzburgerfestspiele.at 

Penthesilea
von Heinrich von Kleist
in einer Textfassung von Vasco Boenisch
Regie Johan Simons
Salzburger Festspiele
Koproduktion mit dem Schauspielhaus Bochum
Premiere 29. Juli 2018
www.salzburgerfestspiele.at 

Stuttgart

Orestie
nach Aischylos in einer Neubearbeitung von Robert Icke
Regie Robert Icke
Deutsch von Ulrike Syha
Schauspiel Stuttgart
Premiere 17. November 2018
www.schauspiel-stuttgart.de 

Wien

Hotel Strindberg [ausgewählt]
von Simon Stone nach August Strindberg
Regie Simon Stone
Burgtheater / Theater Basel
Uraufführung 26. Januar 2018
www.burgtheater.at 

jedermann (stirbt)
von Ferdinand Schmalz
Regie Stefan Bachmann
Burgtheater
Uraufführung 23. Februar 2018
www.burgtheater.at 

Der einsame Weg
von Arthur Schnitzler
Regie Mateja Koležnik
Theater in der Josefstadt
Premiere 15. November 2018
www.josefstadt.org 

Gutmenschen
von Yael Ronen und Ensemble
Regie Yael Ronen
Volkstheater
Uraufführung 11. Februar 2018
www.volkstheater.at 

Häusliche Gewalt
von Markus Öhrn
Regie, Bühne, Konzept Markus Öhrn
Wiener Festwochen
Koproduktion von Wiener Festwochen, Institutet, WIESBADEN BIENNALE 2018
Uraufführung 8. Juni 2018
www.festwochen.at 

Zürich

Girl From The Fog Machine Factory [ausgewählt]
Eine zeitgenössische Geschichte mit magischem Ende
von Thom Luz
Regie, Bühne, Lichtdesign Thom Luz
Gessnerallee Zürich
Eine Produktion von Thom Luz und Bernetta Theaterproduktionen in Koproduktion mit Gessnerallee Zürich, Théâtre Vidy-Lausanne, Kaserne Basel, Internationales Sommerfestival Kampnagel Hamburg, Theater Chur, Südpol Luzern
Uraufführung 17. Mai 2018
www.bernetta.net  | www.kampnagel.de 

Hamlet
von William Shakespeare
Deutsch von Elisabeth Plessen
Regie Barbara Frey
Schauspielhaus Zürich
Premiere 13. September 2018
www.schauspielhaus.ch 

Ich weiss nicht, was ein Ort ist, ich kenne nur seinen Preis (Manzini-Studien)
von René Pollesch
Regie René Pollesch
Schauspielhaus Zürich
Uraufführung 14. Dezember 2018
www.schauspielhaus.ch 

Zur schönen Aussicht
Eine Komödie von Ödön von Horváth
Regie Barbara Frey
Schauspielhaus Zürich
Premiere 17. Februar 2018
www.schauspielhaus.ch