Bojana Kunst

© Jana Mila Lippitz

Bojana Kunst

Bojana Kunst ist Professorin und Direktorin des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft / ATW an der Justus-Liebig-Universität Gießen, wo sie den Internationalen MA-Studiengang in Choreographie und Performance leitet. 1994 schloss sie ihr Studium der Philosophie und Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Ljubljana ab; 2002 promovierte sie in Philosophie. Nach Forschungsarbeiten an den Universitäten in Ljubljana und Antwerpen (bis 2009) war sie Gastprofessorin an der Universität Hamburg (2009–2012). Sie hält Vorlesungen, Seminare, Workshops und Laboratories an akademischen Instituten, Theatern und künstlerischen Organisationen in ganz Europa und arbeitet kontinuierlich mit freien Künstler*innen-Initiativen, Künstler*innen, Gruppen und Aktivist*innen zusammen. Sie ist Mitglied der Redaktionsleitung der Magazine „Maska“, „Amfiteater“ und „Performance Research“. Ihre Forschungsinteressen sind zeitgenössische Performance und Tanz, Kunsttheorie und die Philosophie der zeitgenössischen Kunst. Sie untersucht Performance in der Beziehung zu Politik und Wirtschaft aus der Perspektive feministischer und post-kolonialer Forschung. Ihr jüngstes Buch ist „Artist at Work: Proximity of Art and Capitalism“, Zero Books, 2015.

As of February 2019

Past Events