In House: Artist in Residence

Das Programm In House: Artist in Residence bringt Künstler*innen und ihre kreativen Prozesse in den Gropius Bau zurück: Anknüpfend an die Geschichte des Hauses als ursprüngliches Kunstgewerbemuseum mit zahlreichen Ateliers und Werkstätten, wird der Gropius Bau wieder zu einem Ort der künstlerischen Kreation und Produktion. Künstler*innen sind eingeladen, aus existierenden institutionellen Formaten auszubrechen und mit uns das Ausstellungshaus für das 21. Jahrhundert neu zu denken.

SERAFINE1369, Last Yearz Interesting Negro_Heavy handed, we crush the moment

SERAFINE1369, Last Yearz Interesting Negro_Heavy handed, we crush the moment

© Jamila Johnson-Small, Foto: Katarzyna Perlak

SERAFINE1369

In House: Artist in Residence 2021/2022

Als Künstler*in und Tänzer*in setzt sich SERAFINE1369 intensiv mit Intimität, Bewegung und Grenzen auseinander. Ausgangspunkt ist ein Verständnis von Tanz als radikaler, transformativer Praxis, die unterschiedliche Perspektiven zulässt und ein Bewusstsein für den von Performer*innen und Publikum geteilten Raum schafft.
Mehr Informationen

Hand Pollination Glove, 2018

Hand Pollination Glove, 2018. Videostill

© Ana Prvački, mit freundlicher Genehmigung der Künstlerin und des de Young Museum, San Francisco

Ana Prvački

Digital Artist in Residence 2021

Ana Prvački greift als Digital Artist in Residence eine Reihe von Interventionen auf, in denen sich übergeordnete programmatische Themen des Gropius Bau materialisieren: Gastgeber*innenschaft, natürliche Strukturen und Ökologie.
Mehr Informationen