1 / 5

In Brief: Stephanie Rosenthal zum Sommerprogramm 2022

Wir starten in die Sommerzeit mit einer neuen Soundarbeit unserer In House: Artist in Residence, Ayumi Paul, und dem kommenden Launch Ana Prvačkis’ digitaler Arbeit Apis Gropius sowie der ersten großen Ausstellung, die sich ausschließlich auf Louise Bourgeois’ stoffbasierte Arbeiten konzentriert. In Resonanz zu einer Ausstellung mit Fokus auf die Themen Fürsorge, Reparatur und Heilung, die im September im Gropius Bau eröffnen wird, entfaltet sich außerdem das Diskursprogramm Breathe, welches Machtverhältnisse, die unsere Fähigkeit zu atmen beeinflussen, in den Fokus nimmt.

In Brief | Stephanie Rosenthal zum Sommerprogramm 2022

Ayumi Pauls „Sounding Seeds“ zum Sommeranfang

Um uns auf den Sommer einzustimmen, hat unsere diesjährige In House: Artist in Residence, Ayumi Paul, eine neue Soundarbeit als ersten Teil einer Reihe von Klangstücken entwickelt, welche auf die Sonnenwenden und Tagundnachtgleichen des Jahres abgestimmt sind. Sounding Seeds ist eine akustische Reise – eingebettet in Atem- und Stimmübungen – durch die Sphären, welche Ayumi Pauls The Singing Project inspirieren. Dem Rhythmus der jährlichen Erdbewegung um die Sonne folgend, erforscht Sounding Seeds die unzähligen Möglichkeiten, wie Klang und Gesang unsere Welt formen.

Gropius Hain

Hier steht ein Wald inmitten der Stadt – der Gropius Hain. Die auf der Westseite des Gropius Bau lebende Gemeinschaft von Platanen nannte Zheng Bo, In House: Artist in Residence 2020, während seines Aufenthalts vor Ort den Gropius Hain. Inspiriert von seiner künstlerischen Praxis entstand nun ein öffentlich zugänglicher Garten mit Sitzgelegenheiten und Wildblumenwiesen, der zum Verweilen einlädt. Menschen können hier zusammenkommen, entspannen, abschalten, Mittagessen, den Pflanzen beim Wachsen zusehen oder an unseren kommenden Veranstaltungen teilnehmen.

Ana Prvački, Apis Gropius, 2022, gestaltet von NEEEU

Ana Prvački
Apis Gropius

In House: Artist in Residence 2022

Ana Prvački greift als Digital Artist in Residence eine Reihe von Interventionen auf, in denen sich übergeordnete programmatische Themen des Gropius Bau materialisieren: Gastgeber*innenschaft, natürliche Strukturen und Ökologie.

Mehr Informationen

Ayumi Paul
The Singing Project

In House: Artist in Residence 2022

Die Arbeit der Violinistin, Komponistin und Künstlerin Ayumi Paul ist tief in einer Praxis des Zuhörens verwurzelt. Die Überschneidungen von Klang, Komposition und Wahrnehmung bilden die Basis ihres künstlerischen Schaffens. Im Gropius Bau präsentiert sie als In House: Artist in Residence 2022 die partizipative singende Skulptur The Singing Project. Das Projekt entfaltet sich durch eine Reihe von von Workshops und als offene Praxis, die jede*r fortsetzen und überall und jederzeit aktivieren kann. In The Singing Project manifestieren sich Praktiken der Fürsorge, Reparatur und Heilung, die im besonderen Fokus des Gropius Bau stehen.

Mehr Informationen

Aktuell

Alle Highlights in unserem Newsletter!

Mehr Berliner Festspiele