Make Me Up, 2019

13.5.–
24.5.21

1 / 1

Theatertreffen 2022

Das nächste Theatertreffen findet vom 6. bis 22. Mai 2022 statt. Die Auswahl wird im Januar/Februar 2022 bekannt gegeben. Der Spielplan erscheint voraussichtlich im April.

Make Me Up, 2019

Videos on demand und mehr

Viele Inhalte der diesjährigen Festivalausgabe stehen weiterhin auf Berliner Festspiele Digital zur Verfügung, darunter Mitschnitte von Diskursveranstaltungen, Zusatzmaterialien wie die Kurzporträts der Stückemarkt-Autor*innen, weiterführende Links. Klicken Sie einfach auf den Menüpunkt „Programm“ und navigieren Sie zur gewünschten Veranstaltung. Unter dem Menüpunkt „Treffen“ finden Sie weiterhin die 3D-Bühnenbilder von „Graf Öderland“ und „Einfach das Ende der Welt“. Geöffnet bleibt auch der virtuelle Festspielgarten.

Jetzt entdecken

Eine grüne Fläche zeigt leichte abstrakte Konturen.

Grußworte, Laudationen und mehr

In unserem Theatertreffen-Lesebereich finden Sie die Grußworte und Eröffnungsreden des diesjährigen Festivals zum Nachlesen sowie die Laudationen auf Thiemo Strutzenberger (Gewinner 3sat-Preis 2021) und Ta-Nia (Gewinner*innen Stückemarkt-Werkauftrag 2021). Mehrere Essays und der Podcast „Perspectives Unboxed“ sind ebenfalls dort abrufbar.

Zum Lesebereich

Theatertreffen 2021. Impressionen vom digitalen Festival

© Berliner Festspiele

Eindrücke vom digitalen Festival

Das Theatertreffen fand zum zweiten Mal digital statt und zeigte Livestreams und Aufzeichnungen aus dem Haus der Berliner Festspiele und von zahlreichen anderen Orten auf der neuen Plattform Berliner Festspiele Digital. Die 10er Auswahl und der Stückemarkt wurden in diesem Jahr um den Showcase „Stages Unboxed“, den Focus Living Theatre und ein gewohnt umfangreiches Diskursprogramm ergänzt. Das Recap-Video gibt Einblick in eine ungewöhnliche Festivalausgabe.

Die digitalen Pfade des Theatertreffens

Yvonne Büdenhölzer über die Festivalausgabe 2021

Vor einem Jahr konnten wir uns kaum vorstellen, dass wir auch 2021 das Theatertreffen als digitales Festival organisieren würden. Jetzt sind wir mitten in der Realisierung unserer zweiten rein digitalen Ausgabe und freuen uns sehr, ein Festival zu präsentieren, das niederschwellig, offen und international sein möchte. Alle zehn von der Jury ausgewählten Inszenierungen werden in Livestreams oder als Aufzeichnungen gezeigt, ebenso die Performances und Lesungen des Stückemarktes. Die Arbeiten zeigen, wie Theater für die Präsentation im Netz kreativ aufbereitet und konzipiert werden kann. Die rasanten Entwicklungen im Bereich der digitalen theatralen Formen betrachten wir aber auch in „Stages Unboxed“, unserem neuen digitalen Showcase, der die 2020 begonnene Kooperation mit der Akademie für Theater und Digitalität und der Digitalen Dramaturgie weiterführt. Mit internationalen Ansätzen und der Zukunft des Theaters während und nach der Pandemie beschäftigen wir uns in der Gesprächsreihe „Worauf warten wir?“, die wir zusammen mit dem Performing Arts Festival Berlin initiiert haben. An unserem Thementag „Practice What You Preach“ setzen wir zum dritten Mal einen Fokus auf Gender und Machtmissbrauch im Theater und suchen nach den Möglichkeiten für eine gerechtere und ausgeglichene Zukunft.

Wir laden Sie ein, sich mit uns auf die digitalen Pfade des Theatertreffens zu begeben: mit englischen Übersetzungen und Audiodeskriptionen bei mehreren Arbeiten und neuen Möglichkeiten der Begegnungen!

Wir sind hier und bleiben es: Ab dem 13. Mai auf berlinerfestspiele.de/theatertreffen.

Pilotprojekt Forum Ökologische Nachhaltigkeit im Theater

Erstmalig findet im Rahmen des diesjährigen Theatertreffens und in Zusammenarbeit mit dem Aktionsnetzwerk Nachhaltigkeit in Kultur und Medien das Pilotprojekt „Forum Ökologische Nachhaltigkeit im Theater“ statt. Ziel ist die aktive Entwicklung eines langfristigen Netzwerks für Nachhaltigkeitsthemen im Theater und die Vernetzung mit bereits bestehenden Initiativen.

Mehr erfahren

TT Kontext virtuell

Digitale Praxis im Theater

Das umfangreiche Diskursprogramm „UnBoxing Stages – digitale Praxis im Theater“ beschäftigte sich im Rahmen des virtuellen Theatertreffens 2020 mit Risiken und Potenzialen von Theater im Netz. Die Mitschnitte der Panels, einiger Gespräche und der „Langen Nacht der Tutorials“ können Sie weiterhin online abrufen.

Zu den Mitschnitten

Das Theatertreffen

Bemerkenswerte Inszenierungen des deutschsprachigen Raums sowie Arbeiten von Nachwuchskünstler*innen weltweit holt das Festival Theatertreffen jedes Jahr nach Berlin. Welche Themen, Ästhetiken und Schwerpunkte prägen das Theater der Gegenwart?
Mehr lesen

Mehr Theatertreffen

50 % Frauenquote

Mit der Festivalausgabe 2020 führte das Theatertreffen eine Frauenquote von mindestens 50 Prozent in der Regieposition der 10er Auswahl ein. In Absprache mit der Festivalleitung verständigte sich die Jury darauf, die Frauenquote um weitere zwei Jahre bis einschließlich 2023 zu verlängern.

Mehr Berliner Festspiele